Der Vorstand des VDIAZ hat einen eigenen Wissenschaftspreis ins Leben gerufen: den Rhazes-Preis.

Er wird auf jeder Tagung als symbolische Ehrung für medizinische und kulturelle Verdienste verliehen. Der Preis gehtan Wissenschaftler, die sich für die Forschung und Lehre in der Medizinoder für die iranische Kultur in besonderer Weise einsetzen.

Der Preis wurde nach dem bedeutenden iranischen Arzt, Naturwissenschaftler und Philosophen Abu Bakr Muhammad ibn Zakariya al-Razi benannt. Er lebte um 865 in der Stadt Ray nahe dem heutigen Teheran.

Er ist bekannt für seine medizinischen Lehrwerke, in denen er als einer der ersten Wissenschaftler beispielsweise die Bedeutung der Psyche für die Genesung sowie eine Methode zur Leichenkonservierung aufgezeigt hat. Sein Wirken hatte über viele Jahrhunderte Einfluss vom vorderen Orient bis nach Europa.

Verleihen der VDIAZ-Urkunde

Dr. med. Farhad Showghi

Der erste Rhazes-Preis wurde auf der 2. wissenschaftlichen Tagung am 28.02.2015 an den deutschen Arzt mit iranischen Wurzeln Dr. med.…

Mehr Lesen

Prof. Dr. med. Farhang Samandari

Der zweite Rhazes-Preis wurde auf der 4. wissenschaftlichen Tagung am 14.11.2015 an Uni Prof.Dr.med.Farhang Samandari verliehen.

Mehr Lesen

Prof. Prof. h.c. Dr. med. Alireza Ranjbar

Der dritte Rhazes-Preis wurde auf der 5. wissenschaftlichen Tagung am 28.05.2016  an Dr. med. Behzad Kharabi Masouleh verliehen.

Mehr Lesen

Dr. med. Behzad Kharabi Masouleh

Der dritte Rhazes-Preis wurde auf der 5. wissenschaftlichen Tagung am 28.05.2016  an Dr. med. Behzad Kharabi Masouleh verliehen.

Mehr Lesen